Dipl. Psych. S. Heering
Psychologische Psychotherapeutin


 

Schwerpunkte meiner Arbeit

Schwerpunkte ergeben sich aus dem Tun. Und das, was ich tue ist, unterschiedlichste Menschen auf ihrem individuellen Weg zu unterstützen. Mir ist es daher ein Anliegen zu betonen, dass ich immer wieder offen und neugierig bin, für jede Art von Problem und Menschen, die den Mut aufbringen, an ihrer Situation etwas zu verändern. Ich biete auch Psychotherapie in englischer Sprache an.

Darüber hinaus wenden sich vor dem Hintergrund meines beruflichen Werdegangs, häufig Menschen an mich, die unter folgenden Besonderheiten, Themen oder Störungen leiden:

  • Traumafolgestörungen (PTBS)
  • Missbrauchserfahrungen
  • Emotional-instabile-(Borderline) und andere Persönlichkeitsstörungen
  • Angst
  • Zwang
  • Störungen der Geschlechtsidentität (Transsexualität)
  • Sexuelle Störungen
  • Störungen der Impulskontrolle
  • Verhaltensauffälligkeiten bei Kindern und Jugendlichen


 

Beruflicher Werdegang

seit 2020 Weiterbildung Pferdegestützte Psychotherapie (IPTh)

seit 2015 Weiterbildung Imagery Rescripting & Reprocessing Therapy (IRRT), Supervisorin und Trainerin

2014 Approbation und Arztregistereintrag

2010 - 2014 Vierjährige Weiterbildung zur Psychologische Psychotherapeutin mit dem Schwerpunkt Verhaltenstherapie für Erwachsene, Fachkundenachweis für Kinder und Jugendliche sowie Gruppentherapie

Seit 2012 Selbstständig in eigener Praxis mit den methodischen Schwerpunkten Verhaltenstherapie, Traumatherapie/IRRT, Dialektisch Behaviorale Therapie (DBT), Schematherapie, Hypnotherapie, tiergestützte Psychotherapie mit Hund und Pferd, Gestalttherapie. Diese Verfahren werden individuell je nach psychischer Problematik und Therapieziel in Absprache mit dem/der Patient/in eingesetzt.

2010-2014 Beschäftigung als Diplom Psychologin bei verschiedenen Kliniken mit den Schwerpunkten:

  • sexuelle Funktionsstörungen, Transsexualität, Pornografie Sucht und Paraphilie.
  • Persönlichkeitsstörungen (Borderline Persönlichkeitsstörungen), Weiterbildung in Dialektisch Behavioraler Therapie (DBT) nach Marsha Linehan.
  • Angst- und Zwangsstörungen
  • sexuell grenzverletzende Minderjährigen und junge Erwachsenen

2006-2008 Forschungsaufenthalt am Zentrum für Angstforschung an der Boston University, Mitarbeit in verschiedenen Forschungsprojekten, u.a. zu den Themen Generalisierte Angststörungen, Soziale Phobien, Panikstörungen, Zwanghaftes Horten, Zwangsstörungen.

2003-2010 Studium an der Universität Hamburg, Fachbereich Psychologie. Schwerpunkte Klinische und Pädagogische Psychologie, Sexualwissenschaften und Forensische Psychiatrie

1997–2003 Tätigkeit als Heilpraktikerin und Gestalttherapeutin selbstständig in eigener Praxis mit den Schwerpunkten Naturheilverfahren, psychotherapeutische Einzelarbeit, Hypnotherapie, Leitung von Selbsterfahrungsgruppen

2001-2003 Weiterbildung zur Hypnotherapeutin am Milton Erickson Institut Hamburg

1997-2001 Weiterbildung zur Gestalt- Körpertherapeutin am Gestaltinstitut Dortmund

1993-1996 Ausbildung zur Heilpraktikerin im Fachverband deutscher Heilpraktiker e.V.